1690

Die Geschichte unseres alten Ammerländer Bauernhauses in Westerstede beginnt eigentlich im Jahre 1690. Für uns aber begann sie im Sommer 2012, als das in die Jahre gekommene und teilrestaurierte alte Gebäude zum Verkauf stand. Seit langer Zeit schon suchten wir ein altes Bauernhaus mit Nebengebäude im Ammerland, das wir renovieren und als Ferienwohnung mit Unterstellmöglichkeiten für Oldtimer nutzen konnten.

1860

Im Exposé wurde das Entstehungsjahr des Hauses auf ca. 1860 angegeben, später fanden wir aber einen geschnitzten Holzbalken mit der Gravur „1690“ – und die noch lebenden Verwandten des letzten Bauern verrieten uns, dass dieser Balken schon immer in der großen Diele über der Tür gehangen habe.

2013

Bei den ab März 2013 folgenden Renovierungsarbeiten fanden sich dann auch Spuren vieler unterschiedlicher „Bauepochen“; außerdem erhielten wir nach und nach Aufnahmen, die noch aus dem 19.Jahrhundert stammen. Für uns wurde klar: Wir wollten liebevoll restaurieren, also möglichst viele alte Materialien erhalten, aufarbeiten und wiederverwenden, unseren späteren Gästen aber trotzdem moderne Technik und Bequemlichkeit bieten.

Der Schweinestall

Der alte Schweinestall wurde nicht einmal im Exposé erwähnt. Schließlich war er Einsturz gefährdet, ein Teil des Daches war schon vom Sturm abgedeckt und so schenkte ihm keiner mehr Beachtung. Wir allerdings waren entzückt: Genau so ein Nebengebäude hatte uns immer für unser Ferienhaus in Westerstede vorgeschwebt. Unser Anliegen war, ihn mit so viel altem Material wie eben möglich zu restaurieren. Um auch die alten Dachziegel wiederverwerten zu können, deckten wir zu viert das Dach ab, reinigten jede Pfanne einzeln mit dem Hochdruckreiniger – und freuten uns nach der erneuten Dacheindeckung königlich über das Resultat: Es hatte sich wirklich gelohnt. Die ehemaligen Schweinekojen sollten in Zukunft Stellplätze für die Oldtimer unserer Feriengäste werden, die alte Waschküche aber sollte ihren „Charme“ behalten und trotzdem eine „moderne“ Waschküche mit Waschmaschine und Trockner werden. Inzwischen beherbergt er auch unseren kleinen Laden "Schöne Dinge im Landhaus".

DER GARTEN

Das über 3700 qm große Grundstück rund um das Ferienhaus Landhaus Sommerfrische erweckte von Beginn an unser Interesse. Hier findet sich ein Bestand von fünfzehn alten Obstbäumen und viele wunderbar blühende Rhododendren. Im Herbst 2013 pflanzten wir bereits 50 Rhodos, für die die Parklandschaft Ammerland besonders bekannt ist. Unterstützt wurden wir dabei besonders durch die Baumschule „Jochen Böhlje“, dessen Inhaber Christian Böhlje die Idee interessant fand, hier einen kleinen „Rhodopark“ zu etablieren. Zudem finden Sie einen Bauern-Gemüse-Garten, ein Grillplatz und mehr.